twitter facebook

Frederike Buhse ist Autorin und Reporterin beim NDR in Kiel in der Abteilung Politik und Recherche mit dem Schwerpunkt Fernsehen.

Vita

„Glücklich ist, wer den Dingen auf den Grund geht.“ Dieses Motto und ihre Neugierde trieben Frederike Buhse erst durchs Biochemie-Studium und dann in den Journalismus. Mittlerweile hat sich ihr Themenfeld deutlich erweitert. Die Neugierde und eine kritische Haltung sind geblieben.

Frederike Buhse, Jahrgang 1984, hat in Hannover und Göteborg Biochemie auf Diplom studiert. Sie war Stipendiatin des Mentoringprogramms der Initiative Wissenschaftsjournalismus. Als freie Wissenschaftsjournalistin arbeitete sie mehrere Jahre unter anderem für den WDR, Deutschlandfunk , spektrum.de, Welt am Sonntag, FAS.

2013 bis 2015 war sie journalistische Volontärin beim Südwestrundfunk (SWR).  In der Zeit arbeitete sie unter anderem bei folgenden Redaktionen: REPORT MAINZ, SWR3, Tagesschau und tagesschau.de (NDR) , SWR Fernsehen Wissenschaft (SWR Odysso, nano), Fachredaktion Umwelt & Ernährung. Von September 2015 bis April 2018 war sie Redakteurin bei REPORT MAINZ.

In ihrer Freizeit ist die passionierte Seglerin oft auf der Ostsee oder dem Steinhuder Meer anzutreffen. Von einer großen Ostseerunde 2015 berichtete sie in Form eines Videoblogs für yacht.de und auf www.facebook.de/meeralsalltag.