twitter facebook

Nils Ehrenberg ist Pressereferent am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) in Bremen. Als waschechter Norddeutscher schreibt er nebenbei als freier Autor über Themen rund ums Meer – unter anderem für Bild der Wissenschaft und Mare.

Vita

Geboren 1980 als Sohn eines Kapitäns hat sich Nils Ehrenberg schon immer für die Sieben Weltmeere interessiert. Mit 17 Jahren überquerte er zum ersten Mal selbst eines davon – den Atlantik – an Bord eines Handelsschiffs, das voll beladen mit Orangensaftkonzentrat von Brasilien nach Belgien dampfte. Danach hat ihn das Ozeanfieber gepackt und bis heute nicht mehr losgelassen.

Konsequenterweise studierte er Meeresbiologie in Bremen und verfasste seine Diplomarbeit am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. Nach dem Studium wollte er sich aber nicht die Scheuklappen einer hoch spezialisierten Forschungslaufbahn aufsetzen und wurde stattdessen Wissenschaftsjournalist. So konnte er den Blick für das große Ganze bewahren und zugleich seine Schreibleidenschaft zum Beruf machen.

Um sich als Wissenschaftsjournalist zu bewähren, ging er auf eine fast zweijährige Gesellenwanderung durch die ganze Republik. Er hospitierte unter anderem beim Deutschlandfunk, bei Spektrum.de, Bild der Wissenschaft, der Max-Planck-Gesellschaft und der VolkswagenStiftung.

Am Ende dieser Reise entschied er sich für den Bereich Wissenschaftskommunikation und damit für ein immer wichtigeres Bindeglied zwischen Forschung und Öffentlichkeit. Heute bereitet er am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie BIPS in Bremen komplexe Forschungsthemen auf und übersetzt sie in leicht verständliche Texte für Öffentlichkeit und Medien. Das BIPS erforscht die Ursachen von Krankheiten wie Diabetes oder Krebs und entwickelt Konzepte zur Vorbeugung.

Nebenbei schreibt der Bremer leidenschaftlich gern über die Meere, das Klima und das nicht ganz so ewige Eis der Polargebiete – unter anderem als freier Autor für Bild der Wissenschaft, Mare und MaxPlanckForschung. Dabei hält er es mit seinen großen Vorbildern Michael Crichton und Jules Verne: Im Team sind Wissenschaft und Entertainment einfach unschlagbar.

Kontakt

Bremen

Tel: +49 (0)179-597 39 19

ehrenberg@die-fachwerkstatt.de

  • Arbeitsproben